Täglich geöffnet Die Mühle wird periodisch als Hilfspumpstation verwendet. Bei ausreichend Wind kann man den Müller bei der Arbeit sehen.

Eine professionelle Tour ist inklusive, erleben Sie die Mühle von der Schnecke bis zu den Dochten.

Laut National Geographic Traveler ist Tram 2 eine der schönsten Linien der Welt. Über das authentische Dorf Sloten sind es noch 15 Minuten zu Fuß.

In Erwartung der Tour können Sie das Böttchereimuseum (kostenlos) besuchen. Neben der Erklärung, wie Fässer und Fässer hergestellt werden, gibt es in diesem Museum eine Reihe wunderschöner historischer Schiffsmodelle.

Rembrandt van Rijn, ein Müllersohn, malte ebenfalls in der Nachbarschaft. Auf dem Rembrandtzolder, hoch oben in der Mühle, findet eine lebhafte Präsentation statt.

Direkt neben der Mühle befindet sich die Brauerei ‘De 7 Deugden’; einen Besuch wert. Um die Ecke befinden sich ein Restaurant, ein Chipsladen, eine Käsefarm, ein Fischstand und im Sommer eine Eisfarm.
Im Dorf Sloten steht seit einigen Jahrhunderten die Zeit still. Hier ist die kleinste Polizeistation der Niederlande und wer weiß, was “banpaal” ist?