Die Holländer sind bekannt für den Bau von Schiffen. Viele Schiffe wurden für die Entdeckungsreise und vor allem für den Handel benötigt, was zu einer florierenden Schiffbauindustrie führte.

Einer der Freiwilligen, Willem van de Water, beschäftigt sich seit Jahren mit dem detaillierten Umbau dieser Schiffe. Das Coopery Museum ist ihm sehr dankbar, dass seine Schiffe ausgestellt werden können.

Dazu gehören die V.O.C. Schiff Prinz Willem (1651), die Yacht “D” Halve Maen (1609) und die V.O.C. Rückschiff Flötenschiff (1639).

Die Sieben Provinzen (1665) und der holländische Tweedekker (1606) spielten eine wichtige Rolle in der Schlacht gegen Spanien, Frankreich und England.

Schiffstypen wie der Botter und die Antwerp Knots waren im Laufe der Jahrhunderte Teil der Fischereiflotte, darunter das Modell eines Tholen Hoogaars, der Visschuit van Pernis (1752).